Google Translater
psa photosuissefiap

Recognition PSA 2022-152
Patronat FIAP 2022/080

INTERNATIONALER SCHWEIZER

FOTOWETTBEWERB 2022

DOWNLOAD ENGLISH PDF: Entry Rules
DOWNLOAD DEUTSCH PDF:Teilnahmeregeln

TEILNAHMEREGELN

ORGANISATOR

Der Fotowettbewerb ist für alle Amateur- und Profifotografen weltweit offen.
Dies ist eine Wettbewerb nur für digitale Bilder.
Der „Swiss International Photo Contest 2022“ ist eine Wettbewerb für künstlerische Fotografie, organisiert von:
New Camera Club, Schweiz
Website: https://newcameraclub.com
Salonvorsitzender: Jacques Bourgeois
E-Mail: info@newcameraclub.com

ABSCHNITTE

[A]   FARBE OFFEN PID C Digital
[B]   MONO OFFEN PID M Digital
[C]   NATUR (Farbe oder Mono) ND Digital
[D]   LEUTE (Farbe) PID C Digital
  • [ A ]     FARBE OFFEN
  • [ B ]     MONO OFFEN
  • [ C ]     NATUR (Color or Mono)
  • [ D ]     LEUTE (Color)                                                                                                                                                             

TEILNAHMEBEITRAG

Der Teilnahmebeitrag ist für alle Teilnehmer obligatorisch und beträgt 25 EUR/27 USD für alle Sektionen.
Mögliche Zahlungsarten sind PayPal and Skrill (Credit Card).
Der Rabatt für Gruppenanmeldungen ab 10 Autoren beträgt 20%.
Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail ( info@newcameraclub.com ).

KALENDER

Teilnahmefrist: 16. Mai 2022
Bewertung: 30. Mai 2022
Berichtskarten mit Ergebnissen: 13. Juni 2022
Öffentliche Praesentation: 25-27 Juni, 2022
Katalog und Zusendung von Auszeichnungen: 30. Juli 2022

EINREICHUNG VON BILDERN (Hochladen)

Die Bilder, „jpg“ Dateien, können direkt per Internet auf unsere Homepage hochgeladen werden.
Register and Upload here…

BILDGRÖSSE

Maximale horizontale/vertikale Länge 1920 Pixel, ( Empfohlen: 1920x1080 px ).
Die Dateien sollten 2 MB pro Bild nicht überschreiten.

BENENNUNG VON BILDDATEIEN

Jedes Bild muss einen eindütigen Titel mit maximal 35 Zeichen haben.
Der Dateiname sollte so lauten, wie er im Katalog erscheinen soll (wie der Titelname).
Nur das englische Alphabet und Zahlen (a-z; A-Z; 0-9) sind erlaubt.

AKZEPTANZ UND ERGEBNIS

Jeder Teilnehmer erhält die Berichtskarte (Report Card) per E-Mail.
Die Ergebnisse werden auch hier angezeigt:
Report Card / Results here…

BEWERTUNG

Die Jury vergibt die Annahmen, Medaillen und lobenden Erwähnungen der eingereichten Bilder. Derjenige, der die höchste Gesamtzahl an Annahmen aller Sektionen des Salons zusammengenommen erreicht hat, wird zum „besten Autor“ erklärt. Die Juroren verwenden ein Full HD Display 1080P. Die angestrebte Anerkennungsquote beträgt 25%.

JURY MITGLIEDER

Bourgeois Slavica, ENCC, Schweiz
Lior Maimon, EFIAP, ANCC, Schweiz
Angelina Alic, ANCC, Deutschland

AWARDS

…mehr als 108 Awards!
FIAP Bester Autor: FIAP Blaues Abzeichen
FIAP: Gold, Silber, Bronze; Ehrenvolle Erwähnungen
PSA: Gold, Silver, Bronze; Ehrenvolle Erwähnungen
SALON (Organisator): Gold; Silber; Bronze; Ehrenvolle Erwähnungen

KATALOG UND AWARDSLIEFERUNG

Der Best of Show HQ-Katalog mit den meisten angenommenen und allen prämierten Bildern wird online zum Herunterladen bereitstehen. Die Preise werden jedem Teilnehmer per Post zugestellt.

AUSSTELLUNGSANFORDERUNGEN

BILD- UND EINREICHUNGSANFORDERUNGEN

Die Ausstellung ist für jedermann zugänglich; eine Einsendung kann jedoch abgelehnt werden, wenn der Sponsor oder die Ausstellungsorganisatoren nach eigenem Ermessen der Ansicht sind, dass die Einsendung nicht den Ausstellungsregeln und diesen Teilnahmebedingungen entspricht. Eine Mitgliedschaft in einer fotografischen Organisation ist nicht notwendig.

Sanktionen: Es werden keine Beiträge von Teilnehmern angenommen, die derzeit von der PSA sanktioniert sind.

PSA Sternebewertung
Um von der PSA eine ordnungsgemaesse Sternebewertung zu erhalten, müssen die Teilnehmer ihren Namen und ihr Land in jeder Ausstellung genau gleich angeben. Aliasnamen sind nicht zulässig. Bitte setzen Sie sich mit der PSA in Verbindung, falls Sie Ihren Namen ändern oder in ein anderes Land umziehen. Die Verwendung eines anderen Namens in verschiedenen Ausstellungen birgt für den Teilnehmer das Risiko, dass viele seiner Annahmen von der PSA nicht anerkannt werden.

Bilderstellung
Die Beitraege mässen als Fotografien (lichtempfindliche Aufnahmen von Gegenständen) eingereicht werden, die vom Teilnehmer auf einer fotografischen Emulsion aufgenommen oder digital erfasst wurden.

Zertifikat:
Mit der Einreichung eines Bildes bestätigt der Teilnehmer, dass es sich um sein eigenes Werk handelt. (Die Bilder dürfen keine Elemente enthalten, die von anderen hergestellt wurden (z. B. Clip-Art, Bilder oder Kunstwerke, die von anderen aus dem Internet heruntergeladen wurden). Aliasnamen sind nicht erlaubt. Der Teilnehmer gestattet den Sponsoren die kostenlose Reproduktion des gesamten oder eines Teils des eingereichten Materials zur Veröffentlichung und/oder Ausstellung in Medien, die mit der Ausstellung in Verbindung stehen. Dies kann auch die Veröffentlichung in niedriger Auflösung auf einer Website umfassen. Hinweis: Teilnehmer, die darauf hinweisen, dass ihre Bilder nicht reproduziert oder verwendet werden dürfen, kommen nicht für Preise oder die Aufnahme in audiovisuelle Medien der Ausstellung in Frage und können von den Sponsoren der Ausstellung disqualifiziert werden. Die Ausstellung übernimmt keine Haftung für einen eventuellen Missbrauch des Urheberrechts.

Veränderung und Computergenerierung Vorbehaltlich der Einschränkungen in den Abteilungen (insbesondere Natur, Fotoreisen und Fotojournalismus) dürfen Bilder vom Ersteller entweder elektronisch oder auf andere Weise verändert werden. Anpassungen zur Verbesserung von Bildern oder zur kreativen Veränderung von Bildern sind zulässig, sofern das zugrunde liegende Foto in einer Weise beibehalten wird, die für den Betrachter offensichtlich ist. Die Bilder därfen nicht vollständig mit einem Computer erstellt werden und muessen das alleinige Werk des Urhebers sein.

Wiederverwendung von akzeptierten Bildern: Sobald ein Bild für diese Ausstellung angenommen wurde, darf es nicht mehr für zukünftige Ausstellungen eingereicht werden. Es kann natürlich an allen anderen von PSA/FIAP anerkannten Ausstellungen teilnehmen, muss aber immer denselben Titel tragen.

Eintrag:
Ein Eintrag besteht aus bis zu vier (4) Bildern, die von einem einzigen Teilnehmer für dieselbe Sektion eingereicht werden. Ein Teilnehmer darf nur einmal an einer bestimmten Sektion teilnehmen.

Titel:
Jedes Bild muss einen eindeutigen Titel haben, der eine Beschreibung des Bildes darstellt. Dieser eindeutige Titel muss für die Einreichung des Bildes oder eines identischen Bildes in allen von der PSA anerkannten Ausstellungen verwendet werden. Die Titel dürfen höchstens 35 Zeichen lang sein. Der Titel darf für die Juroren nicht sichtbar sein, und das Bild darf keinen Hinweis auf den Urheber enthalten. Die Titel dürfen keine Dateierweiterungen wie .jpg oder .jpeg (oder andere Dateinamen für Kameraaufnahmen wie IMG 471) enthalten. Titel dürfen nicht aus persönlichen Identifikationsmerkmalen bestehen, die möglicherweise durch eine Zahl ergänzt werden, oder Wörter wie „untitled“ oder „no title“ enthalten. Titel dürfen nicht nur aus Zahlen bestehen, es sei denn, diese Zahlen sind auffällig im Bild enthalten, wie z. B. eine Teilnehmernummer bei einem Rennen.

Farbe und Monochrom:

Farb- und Schwarzweissbilder aus derselben Aufnahme, die einen wesentlichen gemeinsamen Bildinhalt haben, werden als dasselbe Bild betrachtet und müssen mit demselben Titel versehen werden.

ORGANISATION

Die Ausstellung wird in Ubereinstimmung mit den Regeln der PSA und der FIAP durchgefuehrt.
Die Bilder eines Teilnehmers werden den Juroren nicht nacheinander vorgelegt. Die vier Bilder eines Teilnehmers werden auf vier Wertungsrunden in der jeweiligen Sektion verteilt. Die Verteilung der Bilder erfolgt in der Reihenfolge, in der sie vom Teilnehmer eingereicht wurden.

Ein Bild kann nur in einer Sektion eingereicht werden.

DATENSCHUTZ

Mit der Anmeldung zu dieser Ausstellung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten, einschliesslich der E-Mail-Adressen, von den Organisatoren der Ausstellung für Zwecke im Zusammenhang mit dieser Ausstellung gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Sie erklären sich auch ausdrücklich damit einverstanden, dass diese Informationen an Organisationen weitergeleitet werden, die diese Ausstellung offiziell anerkannt, gefördert oder akkreditiert haben. Sie erkennen an und akzeptieren, dass die Teilnahme an dieser Ausstellung bedeutet, dass der Status und die Ergebnisse Ihrer Teilnahme veröffentlicht werden können.

Ihre E-Mail Adresse und Kontaktinformationen werden nicht veröffentlicht.

DEFINITIONEN DES GEGENSTANDS UND DER ABSCHNITTE

Erklärung zum Thema, die für alle Sektionen gilt

Die Grundregel, die immer eingehalten werden muss und für alle Sektionen gilt, die in Ausstellungen mit FIAP-Patronat oder PSA-Anerkennung angeboten werden, ist, dass das Wohlergehen der Lebewesen wichtiger ist als jedes Foto. Das bedeutet, dass Praktiken wie das Anlocken von Lebewesen und das Entfernen von Vögeln aus ihren Nestern zum Zweck der Aufnahme höchst unethisch sind und dass solche Fotos in keiner Ausstellung mit FIAP-Schirmherrschaft oder PSA-Anerkennung erlaubt sind. Unter keinen Umstaenden darf ein Lebewesen in eine Situation gebracht werden, in der es getötet, verletzt oder gestresst wird, um ein Foto zu machen. Diese Regel gilt unabhängig davon, ob das getötete, verletzte oder gestresste Lebewesen auf dem Bild zu sehen ist oder nicht.

Es gibt auch Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Luftaufnahmen, Drohnen, Hubschraubern und niedrig fliegenden Flugzeugen. Diese sollten keine Beeintraechtigung anderer Individuen oder Tiere verursachen, die deren normale Aktivitäten stoeren oder die Art und Weise, wie Individuen oder Tiere mit ihrer Umgebung interagieren, beeinträchtigen.

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Ausstellung ist die Annahme dieser Richtlinien. Der Inhalt der Bilder muss mit diesen Allgemeinen Bedingungen und den in diesen Bedingungen aufgeführten Definitionen der Abteilungen und Sektionen übereinstimmen. Bilder, die – nach alleiniger Meinung der Juroren oder der Ausstellungsorganisatoren – nicht mit diesen Bedingungen übereinstimmen, werden disqualifiziert, so dass der Teilnehmer sich des Problems bewusst sein kann, wenn er die Teilnahme an anderen Ausstellungen mit FIAP-Schirmherrschaft/PSA-Anerkennung in Betracht zieht. Weitere Einzelheiten über die Drohnenpolitik der PSA finden Sie unter https://psa-photo.org/index.php?psa-policies#drone

FIAP MONOCHROM DEFINITION

Ein schwarz-weisses Werk, das von einem sehr dunklen Grau (schwarz) bis zu einem sehr hellen Grau (weiss) reicht, ist ein monochromes Werk mit verschiedenen Grautoenen. Ein ganz in einer einzigen Farbe getöntes Schwarz-Weiss-Werk bleibt ein monochromes Werk, das in die Kategorie Schwarz-Weiss eingeordnet werden kann; ein solches Werk kann im Katalog eines Salons unter FIAP-Schirmherrschaft in Schwarz-Weiss reproduziert werden. Dagegen wird ein schwarz-weisses Werk, das durch eine Teiltonung oder die Hinzufügung einer Farbe verändert wurde, zu einem farbigen Werk (polychrom), das in die Kategorie Farbe fällt; ein solches Werk muss in einem Katalog eines Salons unter FIAP-Schirmherrschaft farbig reproduziert werden.

PSA MONOCHROM DEFINITION

Ein Bild gilt nur dann als monochrom, wenn es den Eindruck erweckt, keine Farbe zu haben (d. h. nur Grautöne enthält, die reines Schwarz und reines Weiss umfassen können) ODER wenn es den Eindruck erweckt, ein Graustufenbild zu sein, das in einer Farbe über das gesamte Bild getont wurde (z. B. durch Sepia, Rot, Gold usw.). (z. B. durch Sepia, Rot, Gold usw.) Ein Graustufen- oder mehrfarbiges Bild, das durch partielle Tonung, Mehrfachtonung oder die Einbeziehung von Schmuckfarben verändert wurde oder den Eindruck erweckt, verändert worden zu sein, entspricht nicht der Definition von Monochrom und ist als Farbwerk einzustufen.

Monochrome Bilder dürfen nicht in PID-Farbabschnitte eingegeben werden

LEUTE DEFINITION
Zeigen Sie uns Menschen in allen Situationen, wie Alltag, Strassenfotografie, Traditionen, Porträts, Menschen bei der Arbeit, gesellschaftliche Ereignisse, menschliche Beziehungen usw. Das Hauptmotiv auf dem Foto muss ein oder mehrere Menschen sein.

FIAP und PSA NATURPHOTOGRAPHIE DEFINITION

Die Naturfotografie erfasst alle Bereiche der Naturgeschichte mit Ausnahme der Anthropologie und der Archäologie. Dazu gehören alle Aspekte der belebten und unbelebten Welt, die nicht vom Menschen geschaffen oder verändert wurden.

Naturbilder müssen die Wahrheit über die fotografierte Szene vermitteln. Eine gut informierte Person sollte in der Lage sein, das Motiv des Bildes zu identifizieren und sich davon zu überzeugen, dass es ehrlich dargestellt wurde und dass keine unethischen Praktiken angewandt wurden, um das Motiv zu kontrollieren oder das Bild aufzunehmen. Bilder, die direkt oder indirekt eine menschliche Aktivität zeigen, die das Leben oder das Wohlergehen eines Lebewesens bedroht, sind nicht erlaubt.

Der wichtigste Teil eines Naturbildes ist die Naturgeschichte, die es erzählt. Es werden hohe technische Standards erwartet und das Bild muss natürlich aussehen. Das Hinzufügen einer Vignette oder das Verwischen des Hintergrunds während der Bearbeitung ist nicht erlaubt.

Vom Menschen geschaffene Objekte und Beweise für menschliche Aktivitäten sind in Naturbildern nur dann erlaubt, wenn sie ein notwendiger Teil der Naturgeschichte sind.

Fotos von vom Menschen geschaffenen Hybridpflanzen, kultivierten Pflanzen, wilden Tieren, domestizierten Tieren, vom Menschen geschaffenen Hybridtieren und montierten oder konservierten zoologischen Exemplaren sind nicht zulässig.

Bilder von Objekten, die unter kontrollierten Bedingungen, z. B. in Zoos, aufgenommen wurden, sind zulässig. Es ist nicht erlaubt, lebende Objekte durch Kühlung, Asthetik oder andere Methoden der Einschränkung ihrer natürlichen Bewegungsfreiheit zum Zweck der Aufnahme zu kontrollieren.

Änderungen, die den Wahrheitsgehalt eines Naturbildes verändern, sind nicht zulässig. Bilder dürfen beschnitten werden, aber keine andere Technik, die Teile des Bildes entfernt, hinzufügt oder verschiebt, ist erlaubt. Techniken, die von der Kamera hinzugefügte Elemente wie Staubflecken, digitales Rauschen und Linsenreflexe entfernen, sind erlaubt.

Die vollständige Umwandlung von Farbbildern in Graustufen ist zulässig. Teilweise Umwandlung, Tonung und Infrarotaufnahmen oder -umwandlungen sind nicht zulässig.

Bilder desselben Motivs, die in der Kamera oder mit Software durch Fokus-Stacking oder Überlagerung von Belastungen kombiniert wurden, sind zulässig. Mehrere Bilder mit sich ueberschneidenden Bildfeldern, die nacheinander aufgenommen und in der Kamera oder mit Software kombiniert werden (Bildstitching), sind zulässig.

Für die Zwecke dieser Ausstellung muss jeder Rand, der einer digitalen Nature-Datei hinzugefügt wird, ein einzelner weisser oder grauer Rand sein, der nicht breiter als 3-5 Pixel sein darf.

Es wird auf die PSA-Erklärung zum Thema verwiesen, die für alle Bereiche gilt.

Verstoesse gegen die Regeln

FIAP:
Der Hinweis, dass der Teilnehmer allein durch die Einreichung seiner Bilder oder Dateien bei einem Salon unter der Schirmherrschaft der FIAP ausnahmslos und ohne Einwände die folgenden Bedingungen akzeptiert: – dass die eingereichten Bilder von der FIAP untersucht werden können, um festzustellen, ob sie den Vorschriften und Definitionen der FIAP entsprechen, auch wenn der Teilnehmer nicht Mitglied der FIAP ist, – dass die FIAP alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel für dieses Unterfangen einsetzen wird, – dass jede Verweigerung der Zusammenarbeit mit der FIAP oder jede Weigerung, die Originaldateien, wie sie von der Kamera aufgenommen wurden, einzureichen dass im Falle von Sanktionen infolge der Nichteinhaltung der FIAP-Vorschriften der Name des Teilnehmers in jeder Form veröffentlicht wird, die geeignet ist, über die Verstösse gegen die Regeln zu informieren. Es wird empfohlen, die EXIF-Daten in den eingereichten Dateien intakt zu lassen, um eventuelle Untersuchungen zu erleichtern. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt vor, während oder nach der Bewertung einer Ausstellung nach vernünftigem Ermessen des Ausstellungsorganisators oder der Juroren festgestellt wird, dass ein Teilnehmer Beiträge eingereicht hat, bei denen ein oder mehrere Bilder möglicherweise nicht mit diesen Teilnahmebedingungen, einschliesslich der angegebenen Definitionen, übereinstimmen, behalten sich die Ausstellungsorganisatoren das Recht vor, den Beitrag aus der Ausstellung zu löschen und alle Annahmen oder Preise im Zusammenhang mit der Ausstellung für ungültig zu erklären. Die Gebühren können unter diesen Umstaenden einbehalten oder zurückerstattet werden. Der Teilnehmer erkennt an, dass die Entscheidung der Ausstellungsorganisatoren oder der Jury endgültig ist.

PSA :
Wenn der Ausstellungsorganisator oder die Preisrichter vor, während oder nach der Bewertung einer Ausstellung nach billigem Ermessen feststellen, dass ein Teilnehmer Beiträge eingereicht hat, bei denen ein oder mehrere Bilder möglicherweise nicht mit diesen Teilnahmebedingungen, einschliesslich der angegebenen Definitionen, übereinstimmen, behalten sich die Ausstellungsorganisatoren das Recht vor, den Beitrag aus der Ausstellung zu streichen und alle Annahmen oder Preise im Zusammenhang mit der Ausstellung für ungültig zu erklären. Die Gebühren können unter diesen Umständen einbehalten oder zurückerstattet werden. Der Teilnehmer erkennt an, dass die Entscheidung der Ausstellungsorganisatoren oder der Jury endgültig ist.
Um sicherzustellen, dass die Bilder mit den Teilnahmebedingungen und den Definitionen übereinstimmen, können die Ausstellungsorganisatoren angemessene Massnahmen ergreifen, um zu überprüfen, dass:

a) die Bilder das Originalwerk des Teilnehmers sind und
b) die Bilder mit den Regeln und Definitionen in diesen Teilnahmebedingungen übereinstimmen.

Diese Massnahmen umfassen unter anderem die Befragung der Teilnehmer, die Anforderung der Vorlage von RAW-Dateien oder anderen digitalen Dateien, die die Originalaufnahme des/der eingereichten Bildes/Bilder darstellen, die Konfrontation des Teilnehmers mit Beweisen dafuer, dass ein oder mehrere eingereichte Bilder nicht den Teilnahmebedingungen (auch als Teilnahmeregeln bekannt) entsprechen, und das Angebot an den Teilnehmer, innerhalb einer bestimmten Frist Gegenbeweise vorzulegen, um die Beweise des Ausstellungsorganisators zu widerlegen. Einträge, die nicht freigegeben werden oder nach Vorlage von Beweisen immer noch fragwürdig sind, können als Verstoss gegen diese Teilnahmebedingungen betrachtet und abgelehnt werden. Solche Beiträge können an die PSA zur weiteren Untersuchung möglicher Ethikverstösse weitergeleitet werden.

Die PSA behält sich das Recht vor, allen Beschwerden/Verdaechtigungen über Verstösse gegen die Teilnahmebedingungen nachzugehen, gegebenenfalls Sanktionen zu verhängen, die Annahme eines Bildes, bei dem ein Verstoss gegen die PSA-Regeln festgestellt wurde, für ungültig zu erklären, den Namen des Teilnehmers in die Liste der Sanktionen aufzunehmen, die den Ausstellungen zur Verfügung gestellt wird, und solche Untersuchungen an die FIAP weiterzuleiten. Die Teilnehmer erklären sich durch ihre Teilnahme an der Ausstellung automatisch mit diesen Bedingungen einverstanden und verpflichten sich, bei allen Untersuchungen zu kooperieren.

Wenn eine andere Partei Bilder im Namen des Teilnehmers einreicht, ist der Teilnehmer weiterhin für die Einhaltung dieser Teilnahmebedingungen (Teilnahmeregeln) verantwortlich und kann für etwaige Verstösse gegen diese Teilnahmebedingungen und die PSA-Ethikerklärung bestraft werden. Wenn eine andere Partei Bilder für einen Teilnehmer bearbeitet oder Bilder im Namen des Teilnehmers einreicht, ist der Teilnehmer weiterhin für die Einhaltung aller Teilnahmebedingungen verantwortlich, einschliesslich der spezifischen Bedingungen in den entsprechenden Definitionen

FIAP HINWEIS: Um gegenüber denjenigen, die sich nicht an die FIAP-Regeln halten, rechtlich vorgehen zu können, muss der Organisator dafür sorgen, dass alle Teilnehmer einer Online-Veranstaltung unter FIAP-Schirmherrschaft ein Kästchen ankreuzen, neben dem der folgende Text steht:

„Hiermit erkläre ich mich ausdruecklich mit dem FIAP-Dokument 018/2017 “ Bedingungen und Vorschriften für das FIAP-Patronat “ und dem FIAP-Dokument 033/2021 “ Sanktionen bei Verstössen gegen die FIAP-Vorschriften und die rote Liste “ einverstanden. Mir ist insbesondere das Kapitel II “ Bestimmungen für internationale fotografische Veranstaltungen unter FIAP-Schirmherrschaft “ des FIAP-Dokuments 018/2017 bekannt, das sich unter Abschnitt II.2 und II.3 mit den FIAP-Teilnahmeregeln, den Sanktionen bei Verstössen gegen die FIAP-Bestimmungen und der roten Liste befasst.“

PSA HINWEIS: Wenn ein Teilnehmer das Teilnahmeformular ausfüllt, um einen Beitrag einzureichen, erscheint eine Funktion, mit der er bestätigen kann, dass er diese Teilnahmebedingungen gelesen hat, als er das Teilnahmeformular ausfüllte. Wenn der Teilnehmer dies nicht bestätigt, wird der Beitrag nicht eingereicht.

Wichtig: Alle Anmeldungen müssen der strengeren dieser Definitionen entsprechen, damit sie von allen internationalen Organisationen, die eine Anerkennung oder Schirmherrschaft gewähren, anerkannt werden können.